normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 

MINT

 

  Mathematik

  InformatikMINT

  Naturwissenschaften

  Technik

                                                                         

 

Am 27. November 2017 wurde die Grundschule Eichenzell bereits zum zweiten Mal

für die nächsten drei Jahre als MINT-freundliche Schule ausgezeichnet.

Die Lehrkräfte der Grundschule Eichenzell haben seit der letzten Bewerbung die

MINT-Bildung auf verschiedenen Ebenen weiterentwickelt und als festen Bestandteil

der pädagogischen Arbeit in der Schule integriert.

1) AGs zu MINT-Themen als fester Bestandteil des Jahresplans

  • — Technik-AG (2. Schuljahr)
  • — Calliope-AG (4. Schuljahr)
  • — Experimentier-AG (3. Schuljahr)
  • — AG-Werken (4. Schuljahr)

2) Regelmäßige Besuche von außerschulischen Lernorten

  •             —  MINTmachClub-Aktivitäten der Kinderakademie Fulda
  •             —  Angebote des Umweltzentrums Fulda
  • Bauernhof als Klassenzimmer
  • MINT-Labortage der Hochschule Fulda
  • —oLaF (offenes Labor der Freiherr-vom-Stein-Schule)
  • —Kläranlage, Wertstoffhof, …

3) Projektwochen zu MINT-Themen

  • — Luft (2016)
  • — Energie (2018)

4) Regelmäßige Teilnahme an Mathematikwettbewerben

  • — Mathe-Känguru
  • — Bolyai

5) MINT in der Grundschule als Frühförderung in der MINT-Bildung –

    Kooperation mit der Ferdinand-Braun-Schule (seit 2017)

    Die Kinder der Klassenstufe 4 besuchen jedes Jahr für einen Aktionstag die Ferdinand-

    Braun-Schule. Dort können sie sich interessengeleitet in verschiedene Workshops

    einwählen.

6) Ausrichtung auf Nachhaltigkeit

  • — z.B.: MINT-Labortag „Die Stadt wird zum Wald“ – Entwurf eigener Quartiere

   unter Berücksichtigung der Fragen „Woher kommt die Energie für mein Viertel“ und  

   „Welche innovativen Energiequellen können in meinem Viertel genutzt werden“

  • — „Schuljahr der Nachhaltigkeit“ - In drei Modulen von je 4 Unterrichtsstunden wird

   den Kindern mit den Themen Klima, Ernährung und Energie die Bedeutung von

   nachhaltiger Entwicklung aufgezeigt und die Kinder erarbeiten Ideen und

   Möglichkeiten zur Handlung im persönlichen Umfeld.

  • — Projekt „Lebensraum Gewässer“ (Umweltzentrum Fulda)
  • — Schulgarten - Aktionsmöglichkeiten für die einzelnen Jahrgangsstufen im Fach

   Sachunterricht (in Planung)